Jasmin leitet die neue Gruppe Depressionen im Zevener Mehrgenerationenhaus.

Jasmin leitet die neue Gruppe Depressionen im Zevener Mehrgenerationenhaus.

Foto: Harder-von Fintel

Zeven

Zeven: Neue Selbsthilfegruppe Depressionen

Von nord24
30. Dezember 2019 // 16:15

Ab sofort gibt es eine neue Selbsthilfegruppe im Mehrgenerationenhaus Zeven, Godenstedter Straße 61. Unter dem Motto „Perfekt unperfekt“ können sich Menschen mit Depressionen und psychischen Erkrankungen alle 14 Tage dort treffen. Von 18.30 bis 20.30 Uhr erwartet Jasmin (29) Betroffene zum Austausch zu dieser Thematik.

Alltagsfähig gekämpft

Seit ungefähr zehn Jahren hat die Gruppenleiterin selber damit zu tun und sich in den letzten zwei Jahren wieder „relativ alltagsfähig gekämpft“. Das Angebot soll kein Ersatz für eine Therapie, sondern vielmehr unterstützend sein. Gemeinsam reden, lachen, weinen und aktiv werden ist möglich. Viele Menschen denken, dass Leute mit Depressionen „sich nur so anstellen, es nur eine Phase ist oder nur nach Aufmerksamkeit suchen“. Aber es sei sehr viel mehr, wissen die Organisatoren.

Es kann jeden treffen

Aus Angst vor Ausgrenzung oder Verspottung trauen sich Betroffene oft nicht, sich Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen anzuvertrauen, weil es immer noch ein Tabuthema ist. Aber egal ob Doktortitel oder Hauptschulabschluss, es kann jeden treffen. Wer Interesse hat, kann den Kontakt per E-Mail unter jasmin.persoenlich@aol.com aufnehmen oder einfach die Gruppe besuchen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

4731 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram