Der Bücherflohmarkt in Zeven war eine wichtige Einnahmequelle der Kivinan-Stiftung.

Der Bücherflohmarkt in Zeven war eine wichtige Einnahmequelle der Kivinan-Stiftung.

Foto: Millert

Zeven

Zeven: Ohne Bücherflohmarkt fehlen Stiftung Einnahmen

Von nord24
9. Oktober 2019 // 17:15

Die Menschen in Zeven vermissen ihren Bücherflohmarkt. Dass der je wieder stattfinden wird, ist zu bezweifeln. Dabei war er eine wichtige Einnahmequelle der Kirchenstiftung.

Bestens sortiert

Mehr als 12.000 Bücher lagerten einst im Keller im Zevener Haus der Jugend. Sämtliche Genres waren darunter. Und alles war bestens sortiert. Entsprechend viele Leute kamen, wenn dort Verkauf stattfand.

Viel Geld für Kirche in Zeven

Die Kivinan-Stiftung der evangelischen Kirchengemeinde nahm damit mehr als 7000 Euro jährlich ein. Seit dem Verkauf des Hauses der Jugend ist es damit vorbei. Es fehlt an einem geeigneten Raum für die Schmöker.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen
Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

6833 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram