An der Aue-Mehde-Grundschule Zeven bekleidet Maike Cordes den Posten der Schul-Sozialarbeiterin.

An der Aue-Mehde-Grundschule Zeven bekleidet Maike Cordes den Posten der Schul-Sozialarbeiterin.

Foto: Solty

Zeven

Zeven: Sozialarbeiterin Maike Cordes hilft Kindern an der Aue-Mehde-Schule

Von Joachim Schnepel
22. Juli 2019 // 15:15

Die Schule ist eine Institution, die sich ständig verändert. Nicht mehr nur Lehrerinnen und Lehrer sind mittlerweile an Schulen beschäftigt. In vielen Schulen arbeiten heute beispielsweise auch Sozialarbeiter. In der Aue-Mehde-Grundschule Zeven bekleidet Maike Cordes diesen Posten.

Zahl der Schüler mit Unterstützungsbedarf steigt

„Seit mehreren Jahren ist zu beobachten, dass die Zahl der Schüler mit Unterstützungsbedarf steigt“, sagt die sozialpädagogische Fachkraft. Die betroffenen Kinder könnten aufgrund von Belastungen, seien sie körperlicher, seelischer, gesellschaftlicher oder emotionaler Art, dem Unterricht nur teilweise folgen. Das führe häufig zu Konflikten im Unterricht und in den Pausen.

Pädagogische Insel

Seitdem die Schule den Neubau an der Kanalstraße bezogen hat, verfügt sie sogar über einen eigenen Raum für ihre Arbeit, die sogenannte pädagogische Insel. Der zu den Schulzeiten zwischen 8 und 12.10 Uhr besetzte Inselraum sei eine verlässliche und vertraute Anlaufstelle, zu der die Kinder eigenständig oder nach Aufforderung der Lehrkraft hingehen können.
Wie die Aufgaben der Schulsozialarbeiterin konkret aussehen, lest Ihr am Dienstag in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1674 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger