Mit einem symbolischen ersten Spatenstich läuteten Vertreter der Stadt, der Stadtwerke und der beteiligten Unternehmen am Dienstag die Erschließung des neuen Industrie- und Gewerbegebiets am Rande Zevens ein.

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich läuteten Vertreter der Stadt, der Stadtwerke und der beteiligten Unternehmen am Dienstag die Erschließung des neuen Industrie- und Gewerbegebiets am Rande Zevens ein.

Foto: Bert Albers

Zeven

Zeven: Stadt bietet Firmen neue Möglichkeiten

27. Oktober 2020 // 13:17

In Zeven beginnt die Erschließung neuer Gewerbeflächen. Die Verantwortlichen starteten das Projekt mit einem symbolischen Spatenstich.

23 Hektar

Fünf Millionen Euro verbuddelt die Stadt in den kommenden zwölf Monaten. Zwischen dem Industriegebiet Aspe und dem Standort von Hitachi Zosen Inova werden 23 Hektar Fläche erschlossen. Dort sollen sich später mittelständische Unternehmen ansiedeln. Interessenten gibt es schon viele. Im Zuge der Arbeiten entsteht auch eine zusätzliche Verkehrsverbindung zwischen Hofkoh und Aspe. Davon versprechen sich die Verantwortlichen eine Entlastung des Knotenpunktes Industriestraße/Gerhard-Liesegang-Straße.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
256 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger