Mitglieder einer Gruppe für trockene Alkoholiker sitzen in einer Stuhlrunde zusammen. Solche Treffen finden, außerhalb der Corona-Zeit, in Zeven jeden Montag ab 20 Uhr in den Räumen der Freien evangelischen Gemeinde statt. Zeitgleich haben nebenan Angehörige von Trinkern in der Al-Anon-Gruppe ihre Meetings.

Mitglieder einer Gruppe für trockene Alkoholiker sitzen in einer Stuhlrunde zusammen. Solche Treffen finden, außerhalb der Corona-Zeit, in Zeven jeden Montag ab 20 Uhr in den Räumen der Freien evangelischen Gemeinde statt. Zeitgleich haben nebenan Angehörige von Trinkern in der Al-Anon-Gruppe ihre Meetings.

Foto: picture alliance / Felix Kästle/

Zeven

Zeven: Weil er trank, nahm sie Pillen

28. April 2020 // 12:05

Was die Alkoholsucht mit Angehörigen von Trinkern macht, ahnen viele nicht. Elfriede (Name geändert), wurde selbst schwer krank, weil ihr Mann trank.

Süchtig nach Antidepressiva

Die 68-Jährige litt unter Depressionen und unter Schmerzen, deren Ursache psychisch verursacht waren. Sie wurde sogar abhängig von den Antidepressiva. Ihr Mann soff und brachte sie unter anderem mit einem Selbstmordversuch an den Rand des Abgrunds. Dass das Paar heute wieder zusammen glücklich ist, liegt an Selbsthilfegruppen, die sie besuchen.

Was sie durchgemacht haben und wie ihnen geholfen wurde, haben die beiden unserem Reporter Bert Albers erzählt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6213 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram