Die Situation rund um das Haus der Jugend an der Bäckerstraße ärgert WFB-Ratsmitglied Hans Günter Krauskopf über alle Maßen. Er fordert, dass endlich ein Umzugstermin für das Jugendzentrum festgelegt wird.

Die Situation rund um das Haus der Jugend an der Bäckerstraße ärgert WFB-Ratsmitglied Hans Günter Krauskopf über alle Maßen. Er fordert, dass endlich ein Umzugstermin für das Jugendzentrum festgelegt wird.

Foto: Albers

Zeven

Zevener WFB-Ratsherr kritisiert CDU

17. Januar 2021 // 13:00

Hans Günter Krauskopf, WFB-Sprecher im Rat der Satdt Zeven, ist mit dem Verlauf des Jahres 2020 nicht zufrieden.

Hauptkritik ist Haus der Jugend

„Es ist zu wenig passiert. Wir wollten mit vielem weiterkommen, aber es wird immer mit Corona entschuldigt, dass nichts passiert. Das ist nicht in Ordnung, Corona war nicht an allem Schuld.“

Einer seiner Hauptkritikpunkte ist das Haus der Jugend an der Bäckerstraße, das vom Jugendzentrum noch immer nicht bezogen wurde. „Es gibt da immer neue Forderungen. Offenbar soll das eine Nobelausstattung für nur wenige Personen werden. Die CDU kann doch nicht immer nur ihre Sachen durchziehen, und wenn es unangenehm wird, soll es der Rathauschef richten. Da ist mal politische Führung gefragt.“

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
903 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger