Eine Frau hält ihr langes Haar in die Kamera.

Judith Roowaan hat ihr Haar fünf Jahre wachsen lassen. Im Oktober trennt sie sich davon, um zu helfen.

Foto: Bert Albers

Zeven

Zevenerin bringt Opfer für guten Zweck

9. September 2020 // 12:05

Mit einem Friseurbesuch will eine Frau aus Zeven helfen. Sie opfert ihr langes Haar, um damit Krebspatienten zu unterstützen.

Fünf Jahre gewachsen

Mitte Oktober hat Judith Roowaan einen Friseurtermin. Dann wird ihr das Haar geschnitten, das sie seit fünf Jahren hat wachsen lassen. Es soll zu einer Perücke verarbeitet werden. Denn viele Patienten verlieren ihr eigenes Haar während der Krebstherapie. Zudem hofft die aus den Niederlanden stammenden Frau, mit der Aktion Spenden einzuwerben. Die sind für die Krebsfürsorge Bremervörde-Zeven gedacht.


Wer von der Aktion noch profitieren soll und wer den langen Schopf abschneiden darf, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
884 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger