Faszinierender Flugkünstler: Ein Eisvogel stürzt sich von einem über dem Wasser hängenden Ast ins Wasser, um Beute zu fangen. Er ernährt sich von Fischen, Wasserinsekten und deren Larven, Kleinkrebsen und Kaulquappen.

Faszinierender Flugkünstler: Ein Eisvogel stürzt sich von einem über dem Wasser hängenden Ast ins Wasser, um Beute zu fangen. Er ernährt sich von Fischen, Wasserinsekten und deren Larven, Kleinkrebsen und Kaulquappen.

Foto: picture-alliance/ dpa

Zeven

Zum Schutze des Eisvogels

Von nord24
6. August 2020 // 21:05

Bunt wie ein „fliegender Tuschkasten“ kommt er daher, der Eisvogel. Der NABU Rotenburg räumt ihm einen besonderen Stellenwert ein.

Zurzeit geht es dem Eisvogel gut

Seit gut vier Jahren hat der Umweltverband ein dreiköpfiges NABU-Eisvogelteam. Ziel ist es, das kleine Federtier zu schützen, darüber zu informieren und zum Beispiel Tipps für Nisthilfen zu geben. Zur Zeit gehe es dem Eisvogel in der Region ganz gut, sagen die Naturschützer. Das war nicht immer so und kann sich auch schnell wieder ändern.

Wie eine optimale Nisthilfe für den Eisvogel aussieht, lest ihr NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1357 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger