Zwei Jugendliche sollen mit Drogen gehandelt haben. Die Polizei fand einen Rucksack mit abgepackten Portionen und Konsumzubehör.

Zwei Jugendliche sollen mit Drogen gehandelt haben. Die Polizei fand einen Rucksack mit abgepackten Portionen und Konsumzubehör.

Foto: dpa

Zeven

Zwei 16-Jährige als mutmaßliche Drogendealer

2. Februar 2021 // 16:15

Die Polizei Scheeßel hat zwei 16-Jährige geschnappt, die im Verdacht stehen, mit Rauschgift zu handeln. Sie erwartet ein Strafverfahren.

Jugendliche flüchten

Die Polizei war während einer Streifenfahrt auf die beiden Jugendlichen aufmerksam geworden. Sie rannten davon, als sie den Streifenwagen sahen. Zunächst gelang ihnen die Flucht. Den Polizisten war jedoch aufgefallen, von wo die jungen Männer kamen. Neben einer Holzhütte am Kindergarten fanden sie einen Rucksack mit abgepackten Portionen Marihuana und Konsumzubehör.

Geld, Messer und Rauschgift

Die Ermittlungen führte die Beamten zu den beiden Verdächtigen. „Bei einem fanden sie Bargeld, das wegen seiner Stückelung ebenfalls auf den Erlös aus Drogengeschäften hindeutet“, berichtet die Polizei. Sie beschlagnahmte den Rucksack mit dem Rauschgift, außerdem zwei verbotene Messer und das Bargeld.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
939 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger