Die Autobahnpolizei Sittensen hat die Tank- und Rastanlage Grundbergsee Süd an der A1 gesperrt.

Die Autobahnpolizei Sittensen hat die Tank- und Rastanlage Grundbergsee Süd an der A1 gesperrt.

Foto: Symbolfoto: Pleul/dpa

Zeven

Ätzende Flüssigkeit tritt aus Gefahrguttransporter aus: Polizei sperrt Rastanlage auf A1

Von Christoph Käfer
4. August 2017 // 19:58

Die Autobahnpolizei Sittensen hat am Freitagabend die Zufahrt zu einer Rastanlage auf der A1 gesperrt. 

Gefahrguttransporter mit Leck

Betroffen ist die Tank- und Rastanlage Grundbergsee Süd an der Hansalinie in Fahrtrichtung Hamburg. Der Grund dafür ist das Leck eines Gefahrguttransporters.

Flüssigkeit ausgetreten

Verkehrsteilnehmer hatten gegen 18.30 Uhr auf dem Parkplatz der Rastanlage bemerkt, dass eine Flüssigkeit aus dem Tank des Fahrzeugs ausgetreten war und sofort die Polizei verständigt. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es sich bei dem ausgetretenen Stoff um eine ätzende Flüssigkeit handeln.

Feuerwehr im Einsatz

Einsatzkräfte umliegender Feuerwehren versuchen unter Einsatz von Atemschutzmasken das Leck einzudämmen. Die Arbeiten werden sich voraussichtlich bis in die Nacht hinziehen.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
891 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger