Für Fragen rund um die Inhalte und den Ablauf der Ausbildungen sowie des Unternehmens MT-Energie Service standen unter anderem die angehenden Kauffrauen für Büromanagement Teresa Böhme (von links), Ann-Katrin Ahlf und der Personalreferent Robert Buchsteiner zur Verfügung.

Für Fragen rund um die Inhalte und den Ablauf der Ausbildungen sowie des Unternehmens MT-Energie Service standen unter anderem die angehenden Kauffrauen für Büromanagement Teresa Böhme (von links), Ann-Katrin Ahlf und der Personalreferent Robert Buchsteiner zur Verfügung.

Foto: Stange

Zeven

Ausbildungs-Navi: Vier Firmen aus Zeven buhlen um Bewerber

Von Sophie Stange
8. September 2017 // 17:00

Hunderte Besucher haben am Donnerstagabend beim Ausbildungs-Navi einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Milchkontors (DMK), bei MT-Energie Service, MAPA und LISEGA geworfen. Die Auszubildenden stellten sich vor Ort den Fragen der Schüler und Eltern.

Führungen durch das Lager und die Produktion

Bei regelmäßigen Rundgängen durch die Lager, die Ausbildungswerkstätten oder die Produktion konnten sich die Besucher einen ersten Eindruck von den vier Zevener Firmen verschaffen. Bei MT-Energie Service beispielsweise führte Chefausbilder Hendrik Petersen Gruppen durch die Hallen. „Wir sind hier zirka 100 Mitarbeiter. Bei uns ist man nicht nur eine Nummer“, erzählte er den Teilnehmern.

Immer einen lustigen Spruch auf den Lippen

Das Motto „Ausbildung mit Spaß – das Ziel vor Augen“ hatte sich die MAPA auf die Fahnen geschrieben. „Wenn man für Kondome arbeitet, dann ist es auch lustig, das gehört einfach dazu“, sagt Personalleiter Heinrich Krange. „Da hat man schonmal einen lustigen Spruch auf Lager“, ergänzt Jessica Homann vom Personalwesen.

Auf der Suche nach Bewerbern

Viele interessante Gespräche wurden beim Ausbildungs-Navi geführt, bestätigen die teilnehmenden Betriebe. Insgesamt zählten die Mitarbeiter des DMK 140 Besucher, MT-Energie Service kam auf 100, die LISEGA notierte 230 Teilnehmer und die MAPA 220. Doch egal wie viele Menschen am Ende da waren, für die Firmen ist eines besonders wichtig: Die Azubis zu finden, die in ihr Unternehmen am besten passen.

Für Fragen rund um die Inhalte und den Ablauf der Ausbildungen sowie des Unternehmens MT-Energie Service standen unter anderem die angehenden Kauffrauen für Büromanagement Teresa Böhme (von links), Ann-Katrin Ahlf und der Personalreferent Robert Buchsteiner zur Verfügung.

Bei Rundgängen durch die Firmen konnten die Besucher mehr über das jeweilige Unternehmen und die Azubi-Projekte erfahren. Hier erklärt der angehende Industriemechaniker Timm Grotheer von der MAPA, welche Stationen er in seiner Ausbildung bereits durchlaufen hat.

Foto: Stange

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
186 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger