Musik, Tanz, Lebensfreude und gelebte Völkerverständigung: Das alles erlebte das Publikum beim eindrucksvollen Bühnenprogramm auf dem Scheeßeler Heimathausgelände.

Musik, Tanz, Lebensfreude und gelebte Völkerverständigung: Das alles erlebte das Publikum beim eindrucksvollen Bühnenprogramm auf dem Scheeßeler Heimathausgelände.

Foto: Warnecke/Rotenburger Kreiszeitung

Zeven

Beeke-Festival in Scheeßel: So viele Besucher wie noch nie

Von Jakob Brandt
21. Juli 2019 // 17:15

Folklore aus aller Welt, dieses Wochenende vereinte sie sich in Scheeßel. Das 23. Internationale Beeke-Festival erlebte einen Besucheransturm wie noch nie.

Veranstalter und Künstler zufrieden

Laut Rotenburger Kreiszeitung zeigten sich Veranstalter wie Künstler mit dem Verlauf mehr als zufrieden. Das altbewährte Konzept der Völkerverständigung funktionierte einmal mehr. Acht Folkloregruppen kamen diesmal aus dem Ausland. Farbenfroh, wild und stets mit breitem Lächeln präsentierten sie dem Publikum ihre kulturellen Wurzeln.

Neuer Zuschauerrekord

Festivaldirektor Jörn Klee spricht von einem neuen Zuschauerrekord. Offiziell eingeläutet wurde das Spektakel, das sich voll und ganz dem Gedanken der Völkerverständigung verschrieben hat, am Freitag mit einem bayrischen Abend. An den folgenden beiden Tagen präsentierten die teilnehmenden Trachten- und Folkloregruppen dann einen Teil ihres Repertoires.

Farbenfreudiger Festumzug

Mit einem langen, farbenfreudigen Festzug erreichte die Veranstaltung heute am frühen Nachnachmittag schließlich ihren vorläufigen Höhepunkt. Darstellungen aus Geschichte und Brauchtum in Form von kunstvoll gestalteten Festwagen und Fußgruppen wechselten sich mit Musikkapellen und den Trachten- beziehungsweise Folkoregruppen ab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
76 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger