Ermittlungen an der Unfallstelle: In Höhe der Ortschaft Bockhorst kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurden mehrere Personen schwer verletzt.

Ermittlungen an der Unfallstelle: In Höhe der Ortschaft Bockhorst kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurden mehrere Personen schwer verletzt.

Foto: Polizei Rotenburg

Zeven

Bockhorst: Junger Mann verursacht schweren Unfall

26. Oktober 2021 // 13:55

Ein 22-jähriger Autofahrer verursachte am Dienstagmorgen auf der L131 zwischen Abbendorf und Elsdorf einen schweren Verkehrsunfall.

Zwei Frauen und ein Mann werden schwer verletzt

Wie die Polizei mitteilt, wurden dabei mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt.

Vorangegangen war in der Nacht zuvor ein bislang noch ungeklärter Vorfall in Walsrode. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Mann von dort gemeinsam mit einer 22-jährigen Frau in seinem Wagen zunächst in den südlichen Bereich des Landkreises und später nach Rotenburg gefahren.

Fahrer flüchtet vor Polizei

Die mittlerweile über den Vorfall informierte Polizei konnte den gesuchten Mitsubishi an der Kreuzung am Ärztezentrum antreffen.

Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltesignale und flüchtete. Über die B 75 gelangte er auf die L 131 in Richtung Zeven.

Fahrzeug schleudert gegen Radfahrerin

In Höhe der Ortschaft Bockhorst fuhr der Flüchtige auf den vor ihm fahrenden Skoda eines 22-Jährigen auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw von der Fahrbahn geschleudert. Hier kam es zur Kollision mit einer 48-jährigen Radfahrerin.

Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen.

Auch der Fahrer im Skoda und die Beifahrerin des auffahrenden Fahrzeugs wurden schwer verletzt.

Unfallverursacher flüchtet zu Fuß

Der Unfallverursacher selbst kam ohne schwerwiegende Verletzungen davon und setzte seine Flucht zu Fuß fort.

Aufgrund einer Warnmeldung im Radio, keine Anhalter mitzunehmen, meldete sich wenig später ein Mitarbeiter eines Restaurants an der Anschlussstelle Elsdorf.

Er sei auf einen jungen Mann aufmerksam geworden, der mit dieser Mitteilung im Zusammenhang zu stehen schien.

Beamte nehmen Flüchtigen fest

Tatsächlich konnte eine Streifenbesatzung den Flüchtigen kurz darauf festnehmen. Alle Verletzten des Unfalls sind in Krankenhäuser eingeliefert worden. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

Gefährdete Personen sollen sich melden

In diesem Zusammenhang bittet die Rotenburger Polizei Verkehrsteilnehmer, die durch den Flüchtigen gefährdet worden sind, sich unter Telefon 04261/9470 zu melden.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
409 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger