Lotta Corleis (19) sitzt an ihrem Schreibtisch und arbeitet sich durch Physik-Stoff, der in der Abi-Prüfung abgefragt werden könnte.

Lotta Corleis (19) sitzt an ihrem Schreibtisch und arbeitet sich durch Physik-Stoff, der in der Abi-Prüfung abgefragt werden könnte.

Foto: Bert Albers

Zeven

Corona-Abi: Zevenerin vermisst die Vorfreude

13. Januar 2021 // 15:48

In wenigen Monaten liegt die Schulzeit hinter ihnen. Doch Corona verdirbt auch Zevener Schülern die Vorfreude auf die Zeit nach dem Abi.

Zeit zum Lernen

DIe Weertzenerin Lotta Corleis besucht das Zevener St.-Viti-Gymnasium. Im April beginnen dort die Abiturprüfungen. Wegen Corona habe sie reichlich Zeit zum Üben, berichtet die 19-Jährige. Es werde also wahrscheinlich klappen mit dem Abi.

Vieles ist fraglich

Aber was danach? Ob Jobben und Reisen möglich wird, steht in den Sternen. Verzichten muss die Schülerin auch auf andere Sachen, die sonst selbstverständlich zur Abi-Zeit gehören.

Welche das sind, berichtet die Zevener Zeitung in ihrer Donnerstagausgabe.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1347 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger