Dicht an dicht liegen Corona-Viren beieinander

Corona hat im Landkreis Rotenburg das 80. Todesopfer gefordert.

Foto: dpa

Zeven

Corona fordert weiteres Todesopfer in Rotenburg

6. April 2021 // 12:37

Es gibt einen weiteren Corona-Todesfall im Landkreis. Ein 57-jähriger Mann aus der Gemeinde Scheeßel ist am Ostermontag verstorben.

72 neue Corona-Fälle seit Donnerstag

Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Verstorbenen auf 80.

Auch die Zahl der Infizierten ist während der Feiertage gestiegen. Kreisweit vermeldet das Gesundheitsamt des Kreises 72 neue Corona-Fälle seit Donnerstag. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie 3012 Fälle gezählt – 1505 Männer und 1507 Frauen. 2645 Erkrankte sind mittlerweile wieder genesen. Damit gibt es aktuell 286 Infizierte, von denen sich 11 Personen in stationärer Behandlung befinden.

„7-Tage-Inzidenz“ liegt bei 80

Die „7-Tage-Inzidenz“ lag heute Vormittag laut Angaben des Landesgesundheitsamtes bei 80 Neuinfektionen in Bezug auf 100 000 Einwohner. Die meisten aktiven Fälle meldet die Samtgemeinde Zeven mit 91 Fällen – gefolgt von der Stadt Rotenburg mit 35. Die Stadt Bremervörde vermeldet 32 Fälle. In der Samtgemeinde Geestequelle sind es 7, in der Gemeinde Gnarrenburg 13, in der Samtgemeinde Selsingen und der Samtgemeinde Sottrum jeweils 6 Fälle, in der Stadt Visselhövede 27, in der Gemeinde Scheeßel 18 Fälle. In der Samtgemeinde Sittensen sind 15, in der Samtgemeinde Fintel 13, in der Samtgemeinde Tarmstedt 7 und in der Samtgemeinde Bothel 13 Fälle aktenkundig.

Insgesamt befinden sich zurzeit rund 437 Kontaktpersonen Infizierter in Quarantäne.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
944 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger