Das ehemalige Bahnhofsgebäude in Zeven

Das Jugendzentrum im alten Bahnhof zieht bald in das Kinder- und Jugendhaus am Tennisplatz. Die Idee, im ehemaligen Bahnhofsgebäude Obdachlose unterzubringen, hat der Schulausschuss der Samtgemeinde verworfen.

Foto: Kratzmann

Zeven

Ein Neubau für Obdachlose in Zeven

8. Juli 2021 // 09:06

Die Zevener Samtgemeinderatsfraktionen sprechen geschlossen sich für die Unterbringung von Wohnungslosen in einem Neubau aus

Eine Wohnung für obdachlose Frauen

Wenn schon, dann richtig – nach diesem Motto verfahren die Fraktionen des Rates der Samtgemeinde Zeven bei der Obdachlosenunterbringung. Geschlossen sprechen sich die Mitglieder des zuständigen Schulausschusses dafür aus, am Standort Albertstraße mit einem Partner einen Neubau zu errichten. Dieser Partner soll für die sozialpädagogische Betreuung der dort Untergebrachten sorgen. Für obdachlose Frauen soll die Samtgemeinde eine Wohnung anmieten.

Auf welcher Grundlage diese Entscheidung getroffen wurde, das lest Ihr in der Freitagausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
156 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger