Nach einer Unfallflucht, die sich Dienstag in Bremervörde ereignete, ermittelte die Polizei einen 18-jährigen Fahranfänger als Verursacher.

Nach einer Unfallflucht, die sich Dienstag in Bremervörde ereignete, ermittelte die Polizei einen 18-jährigen Fahranfänger als Verursacher.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Zeven

Fahranfänger verursacht Unfall in Bremervörde

Von Joachim Schnepel
2. Juni 2021 // 14:54

Nach einer Unfallflucht, die sich Dienstag in Bremervörde ereignete, ermittelte die Polizei einen 18-jährigen Fahranfänger als Verursacher.

39-Jährige will nach rechts abbiegen

Eine 39-jährige Autofahrerin war stadtauswärts in der Gnarrenburger Straße unterwegs. An der Einmündung zur Straße Am Bahnhof Süd wollte die Frau nach rechts abbiegen, musste aber einen entgegenkommenden Radfahrer noch durchlassen.

18-Jähriger erkennt Situation zu spät

Der nachfolgende 18-Jährige erkannte diese Situation zu spät. Er streifte mit seinem Wagen den stehenden VW. Dabei entstand leichter Sachschaden. Dann fuhr der junge Mann einfach weiter. Über das abgelesene Kennzeichen seines Fahrzeugs konnte er von der Polizei ausfindig gemacht werden.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
202 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger