Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.

Nach einer Verfolgungsfahrt gelang es Sittenser Polizisten, den Flüchtigen zu stoppen.

Foto: picture alliance/dpa

Zeven

Flucht vor der Polizei endet in der Feldmark

30. August 2021 // 09:39

Nach einer Verfolgungsfahrt haben Polizisten am Sonnabend einen Autofahrer (20) geschnappt, der zuvor vor einer Kontrolle geflohen war.

Autofahrer drückt aufs Gaspedal

Die Sittenser Autobahnpolizisten waren gegen 16.40 Uhr in der Lindenstraße auf den VW Golf des jungen Mannes aufmerksam geworden. Der Fahrer fuhr mit zügiger Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte. Als ihm die Polizisten das Anhaltesignal gaben, drückte der Mann aufs Gaspedal. Er fuhr von der Bahnhofstraße über Alte Dorfstraße in den Appeler Weg.

Ohne Rücksicht auf Fußgänger

Dabei beschleunigte der Fahrer seinen Wagen in einer Tempo-30-Zone und später auf dem schmalen Appeler Weg auf über 100 Stundenkilometer. Auf Fußgänger nahm er keine Rücksicht. In einem Gemeindeverbindungsweg war die Flucht zu Ende. Der 20-jährige Fahrer stieg aus und gab sofort zu, dass er keine Fahrerlaubnis habe. Die habe er noch nie besessen.

Kennzeichen gefälscht

Die weiteren Ermittlungen förderten zutage, dass sein Golf weder zugelassen noch versichert sei. Die angebrachten Kennzeichen waren gefälscht. Wegen all dieser Delikte wird sich der junge Mann verantworten müssen.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
506 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger