Immer montags und mittwochs werden die Fricke-Mitarbeiter in der alten Landmaschinenhalle in Heeslingen auf eine Corona-Infektion getestet.

Immer montags und mittwochs werden die Fricke-Mitarbeiter in der alten Landmaschinenhalle in Heeslingen auf eine Corona-Infektion getestet.

Foto: Fricke-Gruppe

Zeven

Fricke-Gruppe lässt freiwillig selbst testen

6. April 2021 // 18:07

Freiwillig und kostenlos können sich Mitarbeiter der Fricke-Gruppe in Heeslingen selbst auf eine Corona-Infektion testen.

Seit dem 28. Dezember werden bei der Fricke-Gruppe kostenlose Coronatests für alle Mitarbeiter angeboten. Sie sind fester Bestandteil der Teststrategie des Unternehmens am Stammsitz der Firmengruppe in Heeslingen. Unterstützt werden die Mitarbeiter von geschulten Ersthelfern.

Eigens für die Tests wurde die alte Landmaschinen-Werkstatt zu einem vorübergehenden Testzentrum ausgebaut. „Hier ist eine möglichst kontaktlose und schnelle Durchführung der Tests gewährleistet. Zunächst erfolgten die Tests in Form von PCR-Gurgeltests, die durch geschulte Ersthelfer begleitet wurden. Seit dem 22. März wurde auf Selbsttests umgestellt“, teilt die Firma in einer Presseerklärung mit.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1675 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger