Vor allem locker bleiben ist die Devise, wenn der Ball vom sogenannten Tee über den Platz geschlagen werden soll. Das hört sich für mich Anfängerin leichter an, als es dann ist.

Vor allem locker bleiben ist die Devise, wenn der Ball vom sogenannten Tee über den Platz geschlagen werden soll. Das hört sich für mich Anfängerin leichter an, als es dann ist.

Foto: Hennings

Zeven

Golf ist elitär und langweilig? Von wegen!

3. Juni 2021 // 21:00

Ich bin mit Hermann Aukamp, dem Präsident des Golf Club Wümme verabredet und lerne einen Sport kennen, der mir bisher völlig fremd war.

Ein Sport für alte Herren?

Landläufig werden Golfer gerne in die Kategorie „ältere Herrschaften in Pullundern“ einsortiert, die einem gähnend langweiligen Sport für Reiche nachgehen. „Ich habe viele Jahre Tennis gespielt und im Vergleich dazu ist Golf um einiges abwechslungreicher“, versichert Hermann Aukamp.

Was diesen Sport für alle Altersklassen so interessant macht, ist am Freitag in der ZEVENER ZEITUNG nachzulesen und jetzt schon auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
834 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger