Bulldogge Sam wird am 06.02.2017 in Berlin an einer Leine gehalten.

Das geht dem Boxer nahe: Ab nächstem Jahr muss Herrchen in der Gemeinde Gyhum fast doppelt so viel Steuer für ihn zahlen.

Foto: Gollnow/dpa

Zeven

Gyhum: Grundbesitzer atmen auf, für Hundebesitzer wird es teuer

12. Dezember 2022 // 19:20

Der Rat der Gemeinde Gyhum lässt Grundbesitzer in Ruhe. Doch die Gewerbe- und die Hundesteuer werden angehoben.

Kämmerer wirbt für höhere Steuern

Seit zwei Jahren nimmt Kämmerer Kai Michaelsen die Mitglieder der Räte der Stadt Zeven wie der Gemeinden Gyhum, Heeslingen und Elsdorf ins Gebet, ab 2023 doch bitteschön die Steuern anzuheben. Doch er dringt nicht durch.

Gyhumer Rat zeigt ambivalente Haltung

Der Rat der Stadt Zeven hat sich seinem Ansinnen verweigert. Eine ambivalente Haltung hat der Gyhumer Rat dieser Tage gezeigt: Die Hundesteuer wird nahezu verdoppelt. Die Gewerbesteuer leicht erhöht. Doch die Grundsteuern bleiben unangetastet. Diese Entscheidungen fällten die Ratsmitglieder in Eintracht und Geschlossenheit.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
626 abgegebene Stimmen