Rudolf Heins aus Volkensen ist nach 14 Jahren als Vorsitzender des Zevener Landvolkverbandes zurückgetreten.

Rudolf Heins aus Volkensen ist nach 14 Jahren als Vorsitzender des Zevener Landvolkverbandes zurückgetreten.

Foto: B. Albers

Zeven

Landvolk Zeven: Chef Rudolf Heins tritt zurück

Von Joachim Schnepel
24. September 2017 // 20:06

Rudolf Heins ist als Vorsitzender des Kreislandvolkverbandes Zeven zurückgetreten. Grund sollen Meinungsverschiedenheiten im Vorstand des Verbandes sein. Es geht um  den geplanten Zusammenschluss mit dem Bremervörder Kreislandvolkverband.

Anhänger der Selbständigkeit

Heins war am Sonntag für eine Stellungnahme nicht erreichbar war. Er gilt als Anhänger einer Selbstständigkeit des Zevener Verbandes. Im Landkreis Rotenburg gibt es drei Landvolkkreisverbände. Neben Bremervörde und Zeven gehört dazu auch der Rotenburger Verband.

Nachfolger von Ehlen

Heins amtierte seit 2003 als Vorsitzender des Zevener Landvolkverbandes. Er wurde damals als Nachfolger von Hans-Heinrich Ehlen gewählt. Ehlen strebte in den niedersächsischen Landtag. Der Volkenser führt zusammen mit seiner Frau Sigrid einen großen landwirtschaftlichen Betrieb in Volkensen. Er hält Rinder und Schweine. Der 56-jährige Heins hat vier Kinder.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
716 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger