Ziehen in der Krise an einem Strang: Volker Wahlers (von rechts) und Marlies Schröder von der Geschäftsführung der Lebenshilfe sowie der Betriebsratsvorsitzende Simon Bock.

Ziehen in der Krise an einem Strang: Volker Wahlers (von rechts) und Marlies Schröder von der Geschäftsführung der Lebenshilfe sowie der Betriebsratsvorsitzende Simon Bock.

Foto: Hilken

Zeven

Lebenshilfe setzt auch in der Krise aufs Miteinander

5. April 2020 // 17:35

Die Corona-Krise stellt die Lebenshilfe Bremervörde-Zeven vor neue Herausforderungen. Zum ersten Mal musste der Sozialdienstleister Kurzarbeit beantragen.

Etliche Einrichtungen sind wegen der Pandemie vorübergehend geschlossen - die Mitarbeiter werden, wo es möglich ist, nun in anderen Bereichen eingesetzt.

Die beiden Geschäftsführer Volker Wahlers und Marlies Schröder sind ebenso wie der Betriebsratsvorsitzende Simon Bock froh, dass das Vorgehen im 417 Mitarbeiter zählenden Team auf eine überwiegend hohe Akzeptanz gestoßen ist.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1751 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger