Am 1. August brannte in Zeven ein Kindergarten nieder. Das Foto zeigt Brandermittler und Kriminaltechniker bei der Arbeit.

Am 1. August brannte in Zeven ein Kindergarten nieder. Das Foto zeigt Brandermittler und Kriminaltechniker bei der Arbeit.

Foto: Hilken

Zeven
Blaulicht

Millionenschaden in Zeven: Polizei verdächtigt 17-Jährigen

6. September 2021 // 13:38

Nach dem Brand in einem Zevener Kindergarten hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt. Ein 17-Jähriger soll verantwortlich sein.

Verheerendes Feuer

Am 1. August war es zum Feuer im Eingangsbereich des Kindergartens an der Godenstedter Straße gekommen. Die Flammen griffen auf das Gebäude über. Der Schaden wird auf etwa zwei Millionen Euro geschätzt.

Jugendlicher im Fokus

Als Ursache kam zunächst auch ein technischer Defekt infrage. Bei den Ermittlungen geriet dann ein Jugendlicher in den Fokus der Polizei. Ihm wird jetzt vorgeworfen den Brand gelegt zu haben.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1268 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger