Die Polizei stellte den Führerschein des Unfallfahrers sicher und veranlasste eine Blutprobe.

Die Polizei stellte den Führerschein des Unfallfahrers sicher und veranlasste eine Blutprobe.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Oyten: 50.000 Euro Schaden bei Alkoholunfall

25. Juli 2021 // 14:13

Ein unter Alkoholeinfluss stehender Mann hat bei einem Crash in Bassen 50.000 Euro Sachschaden verursacht.

Samstagnacht befuhr ein 37-jähriger aus Oyten mit seinem Pkw den Giersdorfer Damm aus Grasdorf kommend in Richtung Bassen. Im Kreuzungsbereich der Alt-Schanzendorfer Straße verlor der Fahrer vermutlich aufgrund des Einflusses von Alkohol die Kontrolle über seinen Geländewagen. Dieser streifte zunächst eine Verkehrsinsel und überquerte dann den Kreuzungsbereich.

Dann kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und blieb schließlich schwer verunfallt in einer Baumschonung stehen. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam in ein Krankenhaus.

Im Zuge des eingeleiteten Strafverfahrens wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 50.000 Euro.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
48 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger