Ein Tümpel in einem Wald mit einem Holzkreuz am Rand

An der Stelle im Franzhorn, an der der 18-jährige Jagdpilot Erich Kohler im Herbst 1944 umkam, erinnert ein Holzkreuz an ihn.

Foto: Kalkstein

Zeven

Pilotentod mit 18: Das Holzkreuz im Wald mahnt und erinnert

22. November 2021 // 16:05

Rolf Kalkstein hat während des Krieges Flugzeuge über Basdahl abstürzen sehen und den Tod eines deutschen Jagdfliegers recherchiert

Verstanden hat er erst später

Rolf Kalkstein hat sich der Vergangenheit verschrieben. Der 83-Jährige interessiert sich leidenschaftlich für das, was war. Insbesondere das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte weckt das Interesse des Basdahlers – zumal er Zeitzeuge ist. Rolf Kalkstein hat als Junge Flugzeuge vom Himmel fallen sehen. Er hat alliierte Flieger in Gefangenschaft gehen sehen. Er hat am Straßenrand gestanden, als die leblosen Körper beim Absturz umgekommener Besatzungsmitglieder abtransportiert wurden. Verstanden hat er erst später. Seitdem befasst er sich mit dem, was er vom Krieg gesehen und gehört hat.

Von seinen Erlebnissen und Recherchen erzählt er auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
527 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger