„Ist das nicht schön?“: Marlene Geestmann (links) freut sich als Vorsitzende des Zevener Kreislandfrauenverbandes mit der Rhader Vorsitzenden Ilse Halupzok über die Rettung des Vereins.

„Ist das nicht schön?“: Marlene Geestmann (links) freut sich als Vorsitzende des Zevener Kreislandfrauenverbandes mit der Rhader Vorsitzenden Ilse Halupzok über die Rettung des Vereins.

Foto: Hilken

Zeven

Rhade: Landfrauen retten ihren Verein in letzter Minute

21. Februar 2020 // 19:53

Dem Landfrauenverein Rhade drohte das Aus: Niemand wollte Vorsitzende werden. Mit einer neuen Idee retteten die Mitglieder den Verein in letzter Sekunde.

Wahl unter neuen Vorzeichen

So stand die Wahl des Vorstandes unter neuen Vorzeichen. Ein sechsköpfiges Organisations-Team an der Spitze will den Verein jetzt in die Zukunft führen.

Wie die Landfrauen die zunächst ausweglos wirkende Situation lösten, lest Ihr in der Samstagausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1055 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger