Auf drei Rädern kam das Auto einer 34-Jährigen aus Scheeßel am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 75 bei Rotenburg zum Stehen. Das vierte Rad rollte in den Gegenverkehr.

Auf drei Rädern kam das Auto einer 34-Jährigen aus Scheeßel am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 75 bei Rotenburg zum Stehen. Das vierte Rad rollte in den Gegenverkehr.

Foto: Polizeiinspektion Rotenburg

Zeven

Rotenburg: Auto verliert Rad während der Fahrt

Von nord24
5. September 2017 // 15:20

Das ging gerade noch einmal gut: Eine Autofahrerin aus Scheeßel hat während der Fahrt auf der Bundesstraße 75 ein Vorderrad verloren. Die 34-Jährige aus Scheeßel war auf dem Nachhauseweg, als sich etwa 500 Meter hinter der Abfahrt Rotenburg-Ost das komplette Rad löste. 

Rad rollt in den Gegenverkehr

Die Autofahrerin konnte ihren Wagen auf drei Rädern am rechten Fahrbahnrand zum Stehen bringen. Das vierte Rad rollte in den Gegenverkehr und krachte in die linke Seite des entgegenkommenden Geländewagens.

Erheblicher Sachschaden entstanden

An dem Wagen des 70-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis Verden entstand ein erheblicher Sachschaden. Keiner der Beteiligten hat sich bei dem Vorfall verletzt.

Polizei Rotenburg ermittelt zur Unfallursache

Wie es zu der gefährlichen Situation kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Rotenburger Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Die Bundesstraße 75 musste zur Unfallaufnahme und zur Spurensuche kurzzeitig gesperrt werden.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1725 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger