Die Polizei hat einen 15-jährigen mutmaßlichen Handydieb nach einem räuberischen Überfall auf einen 14-Jährigen festgenommen.

Die Polizei hat einen 15-jährigen mutmaßlichen Handydieb nach einem räuberischen Überfall auf einen 14-Jährigen festgenommen.

Foto: Friso Gentsch

Zeven

Rotenburg: Polizei fasst Jugendlichen nach Handy-Raub

Von Nord 24
15. März 2020 // 13:45

Freitagabend ist es am Rotenburger Bahnhof zu einem Überfall auf einen 14-Jährigen gekommen.

Der Jugendliche hatte gegen 20.15 Uhr auf den Stufen der Bahnunterführung gesessen und mit seinem Handy telefoniert. Als ihn ein Unbekannter nach der Uhrzeit fragte, schaute er auf das Display seines Smartphones.

Mit Messer bedroht

Diesen Moment nutzte der Fremde und nahm ihm das Gerät aus der Hand. Der Bestohlene folgte dem Flüchtigen und konnte ihn auf einem Gleis stellen. Als er sein Eigentum zurückforderte, bedrohte ihn der jugendliche Täter, der jetzt in Begleitung von drei anderen Jugendlichen war, mit einem Messer.

Jugendlicher geht zur Polizei

Der 14-Jährige ließ sich auf keine weiteren Auseinandersetzungen ein und ging zur Polizei. Eine Fahndung nach dem Täter blieb zunächst ohne Erfolg. Am Sonnabendnachmittag wurde eine Streifenwagenbesatzung in der Straße Kesselhofskamp auf einen jungen Mann aufmerksam, auf den die detaillierte Beschreibung des Handydiebes genau zutraf.

Er versucht zu flüchten

Als der Jugendliche die Zivilstreife erkannt, versuchte er zu flüchten. Die Beamten konnten ihn jedoch schnell ergreifen. Der 15-Jährige bestritt die Tat vom Vortag. Die Polizei klärte seine Identität und führte eine erkennungsdienstliche Behandlung durch. Dann wurde er an eine Inobhutnahmestelle im Landkreis übergeben.


Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
431 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger