Bei einem Großfeuer in Steddorf ist eine Scheune bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Bei einem Großfeuer in Steddorf ist eine Scheune bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Foto: A. Schröder

Zeven

Scheune brennt in Steddorf ab: Gasflasche explodiert

Von Joachim Schnepel
1. August 2017 // 12:17

Bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist in der Nacht zu Dienstag eine Scheune in Steddorf in der Straße Auf der Brake bei Zeven. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie geht jedoch nach ersten Erkenntnissen nicht von Brandstiftung aus.

Alarm kurz vor drei Uhr morgens

Der Alarm erfolgte kurz vor drei Uhr morgens. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte brannte die 20 mal 40 Meter große Scheune bereits in voller Ausdehnung. So mussten weitere Kräfte, unter anderem aus Wense, Sassenholz, Zeven und Boitzen nacharlarmiert werden.

Gasflasche explodiert

Mit verschiedenen Rohren gingen die Brandbekämpfer gegen die Flammen vor. Auch eine Drehleiter und Atemschutzgeräteträger kamen zum Einsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude, darunter auch ein Wohnhaus, konnte durch die Einsatzkräfte vermieden werden. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, obwohl eine Gasflasche explodierte.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
729 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger