Auf etwa 40.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der bei einem Unfall nahe Nartum entstand.

Auf etwa 40.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der bei einem Unfall nahe Nartum entstand.

Foto: dpa

Zeven
Blaulicht

Schwerer Unfall bei Nartum nach Reifenplatzer

29. Juni 2021 // 11:31

Ein geplatzter Reifen hat zu einem schweren Unfall auf der A1 geführt. Bei Nartum verlor ein Mann die Kontrolle über sein Auto.

Unterwegs Richtung Bremen

Laut Polizei war der 28-Jährige am Montagabend auf der Hansalinie in Richtung Bremen unterwegs. Und zwar mit hoher Geschwindigkeit. Dann kam es zu dem Defekt.

Auto landet in Graben

Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Wagen und geriet in den Seitenraum. Das Auto durchpflügte einen Grünstreifen. Schließlich blieb es in einem Graben liegen.

Mann wird leicht verletzt

Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Allerdings ist sein Auto schrottreif. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 40.000 Euro.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
533 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger