Ralph Wohlberg vom Selsinger Ordnungsamt kümmert sich federführend um die Ausstattung der Flüchtlingsunterkünfte in der Samtgemeinde. Im Hintergrund sind unter anderem zig Bettgestelle auf Vorrat.

Ralph Wohlberg vom Selsinger Ordnungsamt kümmert sich federführend um die Ausstattung der Flüchtlingsunterkünfte. Im Materiallager befinden sich zig Bettgestelle, Elektro-Geräte und mehr auf Vorrat.

Foto: Hilken

Zeven

Selsingen: Flüchtlingsunterkünfte als logistische Herausforderung

6. Dezember 2022 // 06:00

28 Flüchtlingsunterkünfte betreut die Samtgemeinde Selsingen, sieben weitere werden vorbereitet. Eine logistische Herausforderung.

Vom Besteck bis zur Waschmaschine

Ralph Wohlberg vom Ordnungsamt kümmert sich federführend um Flüchtlingsunterkünfte in der Samtgemeinde: Um die Unterkünfte einzurichten, bedarf es vielerlei Dinge: Alles vom Besteck bis zur Waschmaschine ist unser Part.“

Kaufen in großem Stil

„Es ist nicht mehr einfach, eine Matratze mal eben so zu kaufen. Wir kaufen ja nicht eine, sondern 90 oder 100 am Stück“, sagt Wohlberg. Auch Bettgestelle, Waschmaschinen, Bettwäsche, Kopfkissen oder Laken müssen vorrätig sein, um die Wohnungen einzurichten.

„Sind quasi ein Großhandel“

Die große Herausforderung ist es, genug Material vorzuhalten. „Wir sind quasi ein Großhandel geworden“, sagt Ralph Wohlberg beim Blick auf Dutzende Waschmaschinen, Bettgestelle, Matratzen und mehr in einem Außenlager. „Wie ein kleiner Logistikbetrieb.“

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
626 abgegebene Stimmen