Beamte der Sittenser Autobahnpolizei haben in der Nacht zum Montag auf dem Gelände des Sittenser Autohofes einen Transporterfahrer gestoppt, der offenbar eine Menge auf dem Kerbholz hatter.

Beamte der Sittenser Autobahnpolizei haben in der Nacht zum Montag auf dem Gelände des Sittenser Autohofes einen Transporterfahrer gestoppt, der offenbar eine Menge auf dem Kerbholz hatter.

Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Zeven

Sittensen: Fahrer hat einiges auf dem Kerbholz

Von Joachim Schnepel
7. Juni 2021 // 10:42

Die Liste seiner Verfehlungen ist lang und reicht von Fahren unter Alkohol über Urkundenfälschung bis zum Versicherungsdelikt.

Verkehrskontrolle beim Autohof

All das und noch einiges mehr werfen die Beamten der Autobahnpolizei Sittensen einem 48-jähriger Autofahrer nach einer Verkehrskontrolle auf dem Gelände des Autohofs in der Nacht zum Montag vor.

Mit Mercedes auf der Autobahn

Der Mann war gegen 1 Uhr früh mit seinem Mercedes-Transporter auf der Hansalinie A1 in Richtung Hamburg unterwegs, als eine Streifenbesatzung auf ihn aufmerksam wurde. Das Gefühl der Beamten bestätigte sich bei der Verkehrskontrolle.

Kein unbeschriebenes Blatt

Wie sich bei ersten Ermittlungen zeigte, war der Fahrer kein unbeschriebenes Blatt. Er ist in der Vergangenheit bereits wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. Diesmal hatte er den Kleintransporter kurz zuvor gekauft und gestohlene Kennzeichen zur Überführung seines neuen Fahrzeuges angebracht.

Ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Dann setzte er sich unter Alkoholeinwirkung und ohne Fahrerlaubnis hinter das Steuer. In Sittensen war die Fahrt für ihn zu Ende. Auf der Polizeiwache musste der 48-Jährige eine Blutprobe abgeben.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1062 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger