Zwei Mal wurde ein 23-Jähriger aus der Samtgemeinde Sittensen ohne Führerschein erwischt.

Zwei Mal wurde ein 23-Jähriger aus der Samtgemeinde Sittensen ohne Führerschein erwischt.

Foto: Symbolbild: Becker/dpa

Zeven

Sittensen: Schüler zwei Mal ohne Führschein erwischt

Von Sophie Stange
21. September 2017 // 10:15

Zwei Mal schon ist ein 23-Jähriger aus der Samtgemeinde Sittensen von der Polizei gestoppt wurden – zwei Mal ohne Führerschein. Doch jetzt ermittelt die Polizei nicht nur wegen dem Führerscheinvergehen. 

Auf dem Weg zur Schule

Nachdem die Autobahnpolizei bereits am Montag den Mann auf dem Weg zur Schule nach Rotenburg ohne gültige Fahrerlaubnis erwischt hatten, ist er nur zwei Tage später erneut in eine Kontrolle geraten. Der Führerschein war dem jungen Mann wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden, wie die Polizei mitteilt.

Nicht nur ein Vergehen

Diesmal waren es Beamte der Polizeistation, die den 23-Jährigen am Mittwoch um kurz nach 7 Uhr in der Chemnitzer Straße stoppten. Neben dem Führerscheinvergehen wirft ihm die Polizei diesmal auch vor, unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden zu haben.

Er musste eine Blutprobe abgeben

Der 23-Jährige musste daraufhin eine Blutprobe und seine Fahrzeugschlüssel abgeben. Die Polizei prüft, ob sein Kleinwagen beschlagnahmt wird.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
722 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger