An der A1 ging der Autobahnpolizei Sittensen ein Mann ins Netz, für den sich mehrere Staatsanwälte interessieren.

An der A1 ging der Autobahnpolizei Sittensen ein Mann ins Netz, für den sich mehrere Staatsanwälte interessieren.

Foto: picture alliance / dpa

Zeven
Blaulicht

Sittenser Polizei fasst gesuchten 27-Jährigen

3. Juni 2021 // 10:06

Ein Mann, der von vier Staatsanwaltschaften gesucht wurde, ist der Sittenser Autobahnpolizei ins Netz gegangen. Er bleibt aber in Freiheit.

Kontrolle auf Parkplatz

Der Mann fiel den Beamten in der Nacht zu Donnerstag auf. Er war gegen 1.30 Uhr auf der Autobahn Richtung Hamburg unterwegs. Auf einem Parkplatz kontrollierten sie ihn und staunten.

Vorwürfe unbekannt

Der 29-Jährige wurde von mehreren Behörden gesucht. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hatte ihn sogar zur Festnahme ausgeschrieben ist. Was dem Mann vorgeworfen wird, hat die Polizei nicht verraten.

Kaution hinterlegt

Eine Zelle bleibt ihm aber vorerst erspart. Verwandte hinterlegten noch in der Nacht eine Kaution bei der Polizei in Hamburg. Damit hatte sich der Fall für den Mann aber noch nicht erledigt.

Geklaute Nummernschilder

Denn sein Wagen war weder zugelassen, noch versichert. Die Kennzeichen waren gestohlen. „Was in diesem Fall noch ans Licht kommt, werden die folgenden Ermittlungen zeigen“, so die Polizei.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
400 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger