Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Scheeßel sind am Wochenende zwei Menschen erheblich verletzt worden.

Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Scheeßel sind am Wochenende zwei Menschen erheblich verletzt worden.

Foto: Symbolfoto: dpa

Zeven

Straße als Trümmerfeld, Insassen in Pkw eingeklemmt

Von Joachim Schnepel
24. September 2017 // 14:30

Zu einem schweren  Verkehrsunfall kam es am Sonnabendmittag auf der B 75 in der Nähe von Scheeßel. Die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungswesen kamen auf ein Trümmerfeld zu. Ein PKW lag in zwei Teile zerrissen auf der Fahrbahn. Die beiden Insassen waren eingeklemmt.

Ehepaar ins Krankenhaus gebracht

Nachdem die Feuerwehr das 54- und 55-jährige Ehepaar aus Vahlde mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit hatte, wurden die beiden schwer Verletzten mit dem RTW ins örtliche Krankenhaus gebracht. Ein ebenfalls angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Durch die Befragung von Zeugen konnten die Polizeibeamten ermitteln, dass der hoch motorisierte PKW gemeinsam mit zwei Motorradfahrern unterwegs war.

Gegen mehrere Bäume geprallt

Als diese in einer Kurve überholten, folgte er. Aufgrund von Gegenverkehr musste er den Überholvorgang abbrechen, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Die Bundesstraße musste für ca. drei Stunden voll gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 80.000 Euro.    

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
713 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger