Einkaufskörbe stehen vor einem Supermarkt: In der Gunst um die Kunden liefern sich die großen Supermarktketten oft erbitterte Kämpfe. In Tarmstedt erschwert Rewe durch einen Grundstückskauf die Expansion des Edeka-Marktes.

Einkaufskörbe stehen vor einem Supermarkt: In der Gunst um die Kunden liefern sich die großen Supermarktketten oft erbitterte Kämpfe. In Tarmstedt erschwert Rewe durch einen Grundstückskauf die Expansion des Edeka-Marktes.

Foto: Saskia Harscher

Zeven

Tarmstedt: Rewe kauft Edeka Grundstück weg

4. Juni 2021 // 15:14

Die Rewe-Gruppe soll in Tarmstedt zwei Grundstücke gekauft haben. Das Brisante: Die Flächen braucht der Edeka-Markt, um dort zu expandieren.

Beschlossene Sache

Wie Frank Holle jetzt öffentlich machte, hat die Rewe-Gruppe dem Edeka-Verbund Flächen quasi vor der Nase weggekauft. „Das ist abgeschlossen, da haben wir den notariellen Kaufvertrag“, so der Verwaltungschef.

Marktbetreiber weiß von nichts

Bert Lohmann, den Betreiber des Edeka-Marktes in der Ortsmitte, trifft die Neuigkeit am Freitag unerwartet. „Schön, dass ich das jetzt erfahre“, sagt er am Telefon gegenüber unserer Zeitung, „davon habe ich bis vor fünf Sekunden noch nichts gewusst.“

Wie es jetzt für Edeka in Tarmstedt weitergeht, steht Samstag in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1066 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger