Die Polizei meldet einen tödlichen Motorradunfall zwischen Rhadereistedt und Ostereistedt.

Die Polizei meldet einen tödlichen Motorradunfall zwischen Rhadereistedt und Ostereistedt.

Foto: dpa

Zeven
Blaulicht

Tragischer Unfall bei Ostereistedt: 18-Jähriger fährt Biker tot

20. September 2021 // 10:13

Ein 18-jähriger Autofahrer hat am Sonntag bei Ostereistedt einen tragischen Unfall verursacht. Dabei kam ein Motorradfahrer ums Leben.

Auto gerät auf Gegenfahrbahn

Das Unglück ereignete sich auf der Landesstraße zwischen Ostereistedt und Rhadereistedt. Laut Polizei geriet dort ein 18-Jähriger mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort war eine Gruppe von drei Bikern und einer Bikerin in Richtung Ostereistedt unterwegs.

Sturz auf einem Acker

Das Auto streifte zunächst einen 49-jährigen Motorradfahrer am Arm. Der Mann kam von der Fahrbahn ab, stürzte auf einem Acker. Er wurde leicht verletzt.

Frontaler Crash mit Motorrad

Dann kollidierte das Auto frontal mit dem Motorrad eines 36-Jährigen. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Eine nachfolgende 38-jährige Motorradfahrerin konnte dem Unfallgeschehen mit ihrer Honda gerade noch ausweichen.

Verursacher bleibt unverletzt

Der letzte Fahrer der Gruppe, ein 62-Jähriger, fuhr über Trümmerteile und kam zu Fall. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Ursache ist noch unklar

In den folgenden Ermittlungen wird die Polizei versuchen zu klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 15.000 Euro.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1370 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger