Vermutlich war Kater Chino zur falschen Zeit am falschen Ort. Mit Knochenbrüchen und schweren inneren Verletzungen musste das Tier eingeschläfert werden.

Vermutlich war Kater Chino zur falschen Zeit am falschen Ort. Mit Knochenbrüchen und schweren inneren Verletzungen musste das Tier eingeschläfert werden.

Foto: Saskia Harscher

Zeven

Trauer um Kater Chino: Wurde er zu Tode gequält?

1. Juli 2022 // 16:14

Heike Winter ist fassungslos über den Tod ihres Katers. Die Buchholzerin geht davon aus, dass ihre Katze schwer misshandelt wurde.

Kater wird eingeschläfert

Zur Ruhe zu kommen ist für Heike Winter nicht denkbar: Am vergangenen Wochenende musste ihr Kater eingeschläfert werden.

Das Tier hatte sich noch mit gebrochener Wirbelsäule und geplatzter Lunge nach Hause geschleppt, erzählt die Buchholzerin.

Einen Autounfall schließt sie als Grund aus - dafür hat sie eine andere Erklärung.

Wer hat etwas gesehen?

Außerdem hofft sie darauf, Zeugen zu finden, die in der Tatnacht zum Sonntag, 26. Juni oder danach etwas beobachtet haben.

Was in der Nacht in Buchholz geschah und was Feuerwehr und Polizei sagen, steht am Samstag in der ZEVENER ZEITUNG und heute schon auf NORDERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
907 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger