Unglaublich: Die Polizei hat einen Autofahrer getsoppt, weil er während der Fahrt auf der Autobahn ein Handy-Video am Steuer geguckt hat.

Unglaublich: Die Polizei hat einen Autofahrer getsoppt, weil er während der Fahrt auf der Autobahn ein Handy-Video am Steuer geguckt hat.

Foto: Symbolfoto: dpa

Zeven

Unglaublich: Autofahrer guckt Film auf der A1

Von Joachim Schnepel
11. Oktober 2017 // 11:40

Das ist wirklich unglaublich.  Eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat am Dienstagabend einen portugiesischen Autofahrer auf der A 1 bei Gyhum  gestoppt. Er hatte  während der Fahrt auf der Hansalinie in Richtung Hamburg auf seinem Smartphone einen Videofilm geschaut.

Vom Verkehr abgelenkt

Beim Vorbeifahren erkannten die Beamten, dass der 49-Jährige das Handy in seiner rechten Hand hielt. Seine Aufmerksamkeit wurde durch den Film gefährlich abgelenkt.

Mann muss Kaution hinterlegen

Als er den Streifenwagen neben seinem Mercedes Sprinter erkannte, ließ der Mann das Gerät schnell verschwinden. Er musste vor Ort eine Kaution von 85 Euro hinterlegen.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1160 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger