Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B71 wurden drei Personen nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos schwer verletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B71 wurden drei Personen nach einem Frontalzusammenstoß zweier Autos schwer verletzt.

Foto: Algermissen

Zeven

Vollsperrung auf B71: Drei Schwerverletzte bei Frontal-Crash bei Selsingen

Von nord24
18. September 2017 // 16:31

Bei einem Verkehrsunfall auf der B71 zwischen Bremervörde und Selsingen haben sich am Montagnachmittag drei Personen schwere Verletzungen zugezogen. Die B71 ist voraussichtlich bis zum späten Nachmittag vollgesperrt. 

Schwerer Autounfall auf B71

Zwei Autos waren gegen 14.40 Uhr in einer langgezogenen Kurve in Fahrtrichtung Bremervörde frontal kollidiert. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 64 Jahre alter Autofahrer aus Selsingen mit seinem Skoda Octavia in Richtung Bremervörde unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache stieß er mit dem Ford Ka einer 22-jährigen Zevenerin zusammen.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Beide Fahrer sowie ein Beifahrer in dem Skoda Octavia zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Während der 64-jährige Selsinger nach einer ersten notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle per Rettungswagen ins Elbe-Klinikum Stade gebracht wurde, musste seine Beifahrerin per Rettungshubschrauber in eine Bremer Klinik geflogen werden. Die 22-jährige Zevenerin wurde per Rettungswagen ins Diakonie-Krankenhaus in Rotenburg gebracht.

Vollsperrung auf B71

Neben Polizei sowie Notärzten und drei Rettungswagen-Besatzungen war die Feuerwehr Selsingen im Einsatz, um die Straße von ausgelaufenen Betriebsmitteln zu reinigen. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die B71 voll gesperrt. Nach Polizeiangaben soll die Sperrung gegen 18.30 Uhr aufgehoben werden. Der Verkehr wird über Deinstedt umgeleitet.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1733 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger