Die Straße zwischen Ostertimke und Hemel hat schon bessere Tage gesehen. Deshalb ist ihre sanierung geplant. Ab Montag wird sie gesperrt.

Die Straße zwischen Ostertimke und Hemel hat schon bessere Tage gesehen. Deshalb ist ihre sanierung geplant. Ab Montag wird sie gesperrt.

Foto: Albers

Zeven

Vollsperrung bei Ostertimke: Autofahrer müssen wegen Bauarbeiten Umwege einplanen

Von Bert Albers
14. September 2017 // 16:38

Wer von Ostertimke nach Hemel will, der muss ab Montag weite Umwege in Kauf nehmen. Der Landkreis saniert die Kreisstraße 111. Die Vollsperrung soll zwölf Tage dauern.

Die Vollsperrung dauert bis zum 29. September

Für Montag, 6.30 Uhr ist die Sperrung angekündigt. Dauern wird sie voraussichtlich bis Freitag, 29. September, 16 Uhr. In der Zeit dazwischen soll die Straße in Schuss gebracht werden. Derzeit machen Löcher und Absackungen Autofahrern zu schaffen.

Die offizielle Umleitung führt über Tarmstedt

Die Behörden werden eine offizielle Umleitungsstrecke ausschildern. Die führt über Bülstedt, Wilstedt, Tarmstedt, Westertimke und Kirchtimke. Wer sich in der Gegend auskennt, dürfte deutlich kürzere Wege finden.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1725 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger