Herrlich umherrirren: Donnerstag, Freitag und am Wochenende hat das Hanf-Mais-Labyrinth am Kliemannsland nahe Zeven wieder geöffnet. Unser Test für Euch ergab: Es lohnt sich.

Herrlich umherrirren: Donnerstag, Freitag und am Wochenende hat das Hanf-Mais-Labyrinth am Kliemannsland nahe Zeven wieder geöffnet. Unser Test für Euch ergab: Es lohnt sich.

Foto: Philipp Schulze/dpa

Zeven

Unser Ausflugstipp: Verirrt Euch in Fynn Kliemanns Hanflabyrinth

9. August 2021 // 17:09

Bis Samstag zumindest soll das Wetter gut sein. Wir haben den passenden Ausflugstipp für Euch: das Labyrinth am Kliemannsland bei Zeven.

Der Irrgarten ist gut

Fynn Kliemann und sein Team hatten sich vorgenommen, das "weltbeste Hanf-Mais-Labyrinth" zu schaffen. Unser Testbesuch ergab: Der Irrgarten ist wirklich irre gut.

Labyrinth reloaded

Die 50.000 Quadratmeter große Anlage in Rüspel (Kreis Rotenburg/Wümme) hat den Klassiker Labyrinth digital reloaded: Ihr sucht dort Attraktionen, die teils aus Fynn Kliemanns Youtube-Hits bekannt sind und sammelt sie scannend per Handy. Ihr meistert gleichsam ein Labyrinth 2.0.

Für Jung und Älter

Unser Test ergab: Die Anlage ist für Singles, Paare und Familien geeignet, und sie spricht Kinder, junge und jung gebliebene Erwachsene gleichermaßen an.

Warum das Labyrinth so gelungen ist, wann Ihr am besten hinfahrt, mit welcher Taktik Ihr am besten durchkommt, das erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Irrgarten-Test auf NORD|ERLESEN. Da findet ihr auch alle nötigen Infos für Eure Irrfahrt nach Rüspel.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
77 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger