Ein Plakat mit der Aufschrift "Depo-nie in Haaßel" hängt an einem Schild im Haaßeler Naturschutzgebiet.

Seit zehn Jahren währt das Ringen um die Errichtung einer Bauschuttdeponie im Haaßeler Naturschutzgebiet. Der Widerstand ist ungebrochen.

Foto: Hilken

Zeven

Weiter Scharmützel um Haaßel

31. Mai 2021 // 14:28

Der Umweltausschuss des Kreises Rotenburg legt den Deponieplanern unverdrossen Hindernisse in den Weg. „Rechtswidrig“ meint der Landrat

Streit seit zehn Jahren

Otto-Normal-Bürger kann längst nicht mehr nachvollziehen, wie es um die in Haaßel geplante Bauschuttdeponie steht. Seit mehr als zehn Jahren streiten sich Bürger, Initiativen, Politik, Verwaltung, Investor – auch vor Gericht. Auch das Umweltministerium in Hannover ist involviert. Und doch steht eine Entscheidung nach wie vor aus. Für einen neuerlichen Aufschub hat der Umweltausschuss des Landkreises gesorgt.

Warum die Deponieplanung weiter auf Eis liegt, lest Ihr in der Dienstagausgabe der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
988 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger