Der Anblick von Schwimmnudeln ist derzeit Alltag im Wilstedter Heidebad. Dort lernen jede Menge Kinder das Schwimmen.

Der Anblick von Schwimmnudeln ist derzeit Alltag im Wilstedter Heidebad. Dort lernen jede Menge Kinder das Schwimmen.

Foto: Meinecke

Zeven

Wilstedt und Hepstedt: 360 Nichtschwimmer weniger

13. Juli 2021 // 16:50

Trotz personeller Probleme: Hunderte Kinder erlernen das Schwimmen in Wilstedt und Hepstedt.

Immer mehr Nichtschwimmer

Immer weniger Kinder lernen schwimmen, hört man oft. Und die Corona-Krise habe das Problem noch verschärft, heißt es weiter.

Ehrenamtler setzen sich für Kinder ein

In Wilstedt allerdings stemmt man sich dagegen. Dort beendeten jetzt 80 Mädchen und Jungen ihren Schwimmkurs.

Auch im Ummelbad Hepstedt finden aktuelle Schwimmkurse statt, damit Wasser für Kinder Spaß bedeutet und nicht Gefahr.

360 Kinder lernen schwimmen

Koordiniert haben dies ebenfalls Freibadförderer aus Wilstedt.

Das Ergebnis ihrer Mühen kann sich schon jetzt sehen lassen: 360 Mädchen und Jungen kann ein Schwimmkurs angeboten werden.

Wie lange es dauert, bis ein Kind sicher im Wasser ist und warum schwimmen lernen so wichtig ist, steht am Mittwoch in der ZEVENER ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
181 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger