Das Foto zeigt eine Flüchtlingsunterkunft in einer Turnhalle.

Unterbringung von Flüchtlingen in einer Turnhalle: Ein solches Bild soll es in der Samtgemeinde Sittensen nicht geben. Dort möchte man Container für sie aufstellen.

Foto: Heimken/dpa

Zeven

Wohnraum für Flüchtlinge in Sittensen: Es werden wohl Container

7. Dezember 2022 // 07:20

Dorfgemeinschaftshäuser oder Turnhallen für Flüchtlinge aus der Ukraine herzurichten: In der Samtgemeinde Sittensen ist das keine Option.

Furcht vor Missmut in der Bevölkerung

Es läuft auf eine Containerlösung hinaus. Wohnraum für geflüchtete Menschen zu schaffen, damit tut sich die Samtgemeinde Sittensen schwer. Turnhallen oder Dorfgemeinschaftshäuser für sie herzurichten: Dieser Plan scheint vom Tisch. Solches könnte zu Missmut in der Bevölkerung führen, befürchtet CDU-Fraktionsvorsitzender Dirk Detjen. Folglich müsse man andere Lösungen ins Auge fassen.

Beste Lösung im Blickfeld

Besser sei es, Container aufzustellen. Eine Idee, die auch die anderen Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden zu favorisieren scheinen. Und jetzt auch Verwaltungschef Jörn Keller. „Es wird wohl auf Mobilbauten hinauslaufen“, äußerte er sich bei der jüngsten Samtgemeinderatssitzung. Das Wort von der „besten Lösung“ macht die Runde.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
583 abgegebene Stimmen