Brigitte Düster, Rentnerin aus Zeven, ist fassungslos: Sie fragt sich, wer ihr so dreist die Hortensien klaut.

Brigitte Düster, Rentnerin aus Zeven, ist fassungslos: Sie fragt sich, wer ihr so dreist die Hortensien klaut.

Foto: Millert

Zeven

Zeven: Wer klaut eigentlich die Hortensien und warum?

Von Joachim Schnepel
18. November 2018 // 15:15

Die Siedlung „Zum Neuen Land“ im Norden der Stadt Zeven gehört sicherlich zu den eher beschaulichen Wohnquartieren. Schmucke Ein- und Zweifamilienhäuser, gepflegte Grundstücke und freundliches Miteinander sind hier an der Tagesordnung. Aber die Idylle ist getrübt: Seit einigen Jahren treibt hier ein Hortensiendieb sein Unwesen.

Anwohner sind verzweifelt

Die Anwohner sind verzweifelt und fragen sich: Verschafft sich hier ein Drogensüchtiger womöglich Nachschub an Stoff? Ausgeschlossen ist das nicht, aber zumindest unwahrscheinlich. Vor 15 Jahren zog Brigitte Düster mit ihrem Mann Karl aus Sittensen in ihr neu gebautes Haus in die Tobias-Asser-Straße um. Die beiden sind mittlerweile Rentner, genießen hier die Ruhe und freuen sich über die angrenzende Natur.

Ärger über Plünderer

Aber seit vier Jahren ärgern sie sich über jene Zeitgenossen, die in jedem Herbst regelmäßig die prächtigen Hortensien in ihrem Vorgarten direkt neben dem Eingang ungeniert plündern. Die Gründe sind den beiden Rentnern schleierhaft. Auch die Polizei tappt im Dunkeln, hat keine Hinweise auf den oder die Täter.

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
221 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger