Ein Stromzähler zeigt die verbrauchten Kilowattstunden an.

Ein Stromzähler zeigt die verbrauchten Kilowattstunden an.

Foto: picture alliance/dpa

Bauen & Wohnen

Strom, Gas & Co: So finden Bauherren den richtigen Anbieter

15. September 2021 // 16:23

Wer ein Haus baut, sollte mal in unsere Serie „Unser Traumhaus – wir packen’s an“ reinlesen. Wir geben Tipps und Hilfen für alle Bauherren in unserer Region.

Wir begleiten dabei die Familie Holst aus Dorum vom ersten Schritt bis zum fertigen Haus. Alle Serienteile findet ihr mit einem Klick auf NORD|ERLESEN. Heute (Teil 20) geht es um die Wahl des Energieversorgers und Telekommunikationsanbieters – also zum Beispiel um Gas, Strom, Internet und Co.

Einzelfallprüfung

Strom- oder Gasvertrag sind eng gekoppelt an den Zähler. Wer in einen Neubau zieht, muss bei seinem aktuellen Energieversorger kündigen und den Zähler quasi abmelden. Ob der „alte“ Vertrag zu den vereinbarten Konditionen mit in das neue Haus umziehen kann, muss im Einzelfall geprüft werden und direkt mit dem Energieversorger geklärt werden.

Nicht zu lange binden

Verbraucher sollten sich nicht mehr als 12 Monate vertraglich binden. Damit bleibt die Möglichkeit, bei einem günstigeren Angebot sofort zugreifen zu können. Da die Preise einem ständigen Auf und Ab unterliegen, ist eine Vertragsbindung von mehr als 12 Monaten nicht zu empfehlen.

Was Bauherren und Hausbesitzer, die frei wählen dürfen, in Sachen Gas, Strom, Internet & Co. beachten sollten, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1294 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger