Taucher suchten im Januar vergeblich nach dem vermissten HSV-Manager an den Landungsbrücken in Hamburg. Jetzt soll die Leiche von Timo Kraus entdeckt worden sein.

Taucher suchten im Januar vergeblich nach dem vermissten HSV-Manager an den Landungsbrücken in Hamburg. Jetzt soll die Leiche von Timo Kraus entdeckt worden sein.

Foto: Archiv

Blaulicht
Der Norden

Leiche von vermisstem HSV-Manager im Hamburger Hafen entdeckt

Von nord24
23. März 2017 // 15:21

Eine Wasserleiche ist im Hamburger Hafen in der Nähe des  Museumsschiffs "Cap San Diego" gefunden worden. Medienberichten zufolge soll es sich um den seit elf Wochen vermissten HSV-Manager Timo Kraus handeln. Sein Ausweis soll bei der Leiche entdeckt worden sein.

Traurige Gewissheit nach elf Wochen

Am Donnerstagmorgen ging bei der Polizei die Meldung ein, dass im Hafen eine Wasserleiche entdeckt worden sei. Die Feuerwehr barg daraufhin den Leichnam. Er wurde zur Obduktion ins Institut für Rechtsmedizin gebracht. Der Fundort der Leiche ist nicht unweit von dem Ort entfernt, wo Timo Kraus vor elf Wochen verschwand. Medienberichten zufolge soll bei der Leiche der Ausweis des Vermissten entdeckt worden sein.

Taucher suchten vergeblich nach HSV-Manager

Der Merchandising-Chef des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV war nach einer Partynacht im Januar verschwunden. Der HSV hatte daraufhin einen Suchaufruf in den sozialen Netzwerken gestartet. Auch der Einsatz von Tauchern an den Landungsbrücken in Hamburg hatte zu keinem Erfolg geführt.  

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
406 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger