Ein Feuerwehrmann löscht brennende Strohballen.

Rund eineinhalb Stunden kämpften die Feuerwehren gegen die Flammen auf einem Feld in Nesse.

Foto: Daniel Schmonsees

Blaulicht

Nesse: Zehn Strohrundballen standen in Flammen

Von Daniel Schmonsees
6. Mai 2022 // 20:04

Mehrere brennende Strohrundballen beschäftigten am Freitagnachmittag die Ortsfeuerwehren Loxstedt, Nesse und Stotel.

Massive Rauchentwicklung

Aufmerksame Passanten meldeten das Feuer an einem Wirtschaftsweg in Höhe der Autobahnunterführung an der Anschlussstelle Bremerhaven-Süd. Der Autoverkehr wurde über Radiodurchsagen vor der massiven Rauchentwicklung gewarnt.

Kampf gegen die Flammen

Die drei Ortsfeuerwehren hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Rund 50 Einsatzkräfte bekämpften rund eineinhalb Stunden gegen die Flammen. Dabei wurden sie von einem ortsansässigen Landwirt unterstützt. Dieser fuhr mit seinem Traktor die brennenden Rundballen auseinander und verteilte sie auf einem angrenzenden Feld. Dort konnten die Brandschützer das Stroh dann effektiv ablöschen. Die Polizei nahm vor Ort ihre Ermittlungen zur Brandursache und des entstanden Schadens auf. (dsh)

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1579 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger